Mitarbeitermanagement per SMS Gateway

Was kann man machen, wenn man für einen Event dringend Mitarbeiter braucht und auch über einen großen Pool an Mitarbeitern verfügt? Man fragt die Mitarbeiter im Pool ob Sie Zeit haben. Was sich so einfach anhört stellt Unternehmen aus der Gastronomie, auf Messen oder allen anderen Veranstaltungen bei der Personaleinsatzplanung vor große Probleme. Gerade wenn es schnell gehen muss, reicht ein E-Mail-Newsletter nicht mehr, viele Unternehmen fangen dann an Ihre Mitarbeiterlisten abzutelefonieren, was nicht nur nervend ist sondern auch teure Ressourcen bindet.

Einfacher ist der SMS-Verteiler, er macht genauso wenig Arbeit wie der E-Mail Newsletter, man kann sich jedoch sicher sein, dass man eine Antwort darauf innerhalb kürzester Zeit erhält und die Nachricht in keinem Spam Ordner landet.

Wer kann am Samstag beim Aufbau mithelfen? 10.00 Uhr Messegelände. Bitte schnell per SMS antworten, es eilt.

Einer unserer Kunden beschäftigt eine Reihe von studentischen Aushilfskräften für den Messeaufbau und als Messehostessen. Werden dann für einen bestimmten Termin noch Mitarbeiter benötigt übernimmt die Koordination unser SMS Gateway. Er sendet via SOAP Schnittstelle über den SMS Gateway eine Mitteilung an seine Mitarbeiter in der entsprechenden Region raus. Danach muss er nur noch auf die ankommenden Antwort SMS oder Anrufe warten. Das ganze spart Zeit und ist preisgünstiger als einen Mitarbeiter mit dem Abtelefonieren von Listen zu beschäftigen. Gleichzeitig ist die Reaktionszeit deutlich geringer als bei einer E-Mail und deshalb besonders geeignet wenn es sehr schnell gehen muss. Der SMS Gateway ist außerdem zuverlässig und stellt damit sicher, dass die Nachrichten innerhalb kürzester Zeit empfangen werden.

Personaleinsatzplanung per SMS mit Hilfe von einem Gateway stellt also eine einfache und kostengünstige Alternative dar.

Über den Autor

Der Autor hat noch keine Informationen zu sich veröffentlicht

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.